Über das Projekt

Die Sprachassistenten der Zukunft sollen lokale Sprachen sprechen und so den Alltag für alle erleichtern, insbesondere für Menschen mit Behinderungen.

Damit sie zuverlässig arbeiten können, müssen sie Sprachbefehle gut “hören”. Außerdem müssen sie mit natürlicher Sprache und lokalen Akzenten trainiert werden, damit sie die Bedeutung des Gesagten erkennen.

Genau damit beschäftigt sich unser Projekt: Wir sammeln alltägliche geschäftsbezogene Telefongespräche zwischen zwei Personen zu vordefinierten Themen: “Call-Center-Agenten” und ihre “Kunden”. Diese Gesprächsdaten sollen dazu dienen, die Kommunikation mit virtuellen Assistenten zu Produktangeboten, Hilfestellungen oder bestimmten Dienstleistungen in natürlicher Sprache zu verbessern.

Für die aktuelle Studie suchen wir Gesprächspaare aus 8 verschiedenen Dialektgruppen:

  1. Bayrisch + Ostfränkisch (Bayern / Norden von Baden-Württemberg)
  2. Allemanisch (Teile von Baden-Württemberg, kleiner Bereich im Westen Bayerns)
  3. Westniederdeutsch (Nordrhein-Westfalen / Niedersachsen / Bremen / Hamburg / Schleswig-Holstein / Teile im  Westen von Mecklenburg-Vorpommern / Teile im Westen von Sachsen-Anhalt)
  4. Ostmitteldeutsch (Thüringen / Sachsen / unteres Drittel von Sachsen-Anhalt)
  5. Westmitteldeutsch (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland)
  6. Ostniederdeutsch (Teile von Sachsen-Anhalt / Berlin / Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern)
  7. Deutsch sprechende Einwanderer mit folgenden Muttersprachen Arabisch, Polnisch, Türkisch, Italienisch, Russisch, Kurdisch, Balkan-Sprachen

Bitte beachten Sie, dass nur Gesprächspaare aus derselben Dialektgruppe an unsere Studie teilnehmen können. D.h. Wenn Gesprächspartner/in 1 die Dialektgruppe Bayrisch +Ostfränkisch auswählt, muss Gesprächspartner/in 2 auch dieselbe Dialektgruppe auswählen. Die Dialektgruppe, der Sie angehören, ergibt sich vorwiegend aus der Region in Deutschland, aus der Sie stammen. Für in Deutschland lebende Menschen mit Migrationshintergrund muss die Dialektgruppe „Deutsch sprechende Einwanderer“ ausgewählt werden.

Da unsere Studie in nur wenigen Wochen abgeschlossen sein muss, laden wir Sie herzlich ein, sich so bald wie möglich anzumelden und ihren Aufnahmetermin zu buchen. Selbstverständlich wird die Zeit von Ihnen und ihrem Gesprächspartner vergütet.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Wer kann mitmachen?

Im Sinne der Vielfalt sind Menschen aller Rassen, Geschlechter, Religionen und Altersgruppen willkommen! Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, kann an der aktuellen Sprachstudie teilnehmen!

Grundvoraussetzungen für eine Teilnahme sind:

  • Deutsch aus Deutschland als Muttersprache.
  • Sie sollten bereit sein, realistische Kundendienstgespräche mit einem gewissen Grad an Gesprächskomplexität zu führen.
  • Sie sollten in der Lage sein, eine/n Gesprächspartner/in  ihrer Dialektgruppe zu finden, da Sie sich für diese Studie als Gesprächspaar jeweils einer Dialektgruppe anmelden müssen.
  • Ihre Teilnahme erfolgt von zu Hause aus, an den Tagen und zu den Zeiten, die Sie bevorzugen (Montag bis Sonntag, von 06:00-24:00 Uhr).
  • Unabhängig davon, ob Sie in die Rolle des Agenten oder des Kunden schlüpfen, sollten Sie Freude am Sprechen und am Stellen von Fragen haben.
  • Sie verfügen über ein Mobiltelefon, um eine lokale Telefonnummer anzurufen, die wir Ihnen zuweisen.
  • Sie können einen Computer oder Drucker nutzen, um uns die ausgefüllten Teilnehmerformulare per E-Mail zu übermitteln, bevor Sie mit den Sprachaufnahmen beginnen.
  • Sie und Ihr/e Gesprächspartner/in haben etwa zwei Stunden Zeit, um an unserer Sprachstudie teilzunehmen.
  • Beide Teilnehmer/innen werden selbstverständlich für ihre Zeit und ihren Beitrag zu unserer Sprachstudie entschädigt.

Jedes Gesprächspaar kann 2 Mal (2X2 Stunden) an der aktuellen Sprachstudie teilnehmen

Wo kann ich mich anmelden?

Um an unserem Projekt teilzunehmen, müssen Sie und ihr Gesprächspartner das Anmeldeformular ausfüllen und die Rolle auswählen, die Sie gerne übernehmen möchten. Sie sind entweder:

*Der Callcenter-Agent, der einen Anruf entgegennimmt und das Problem des Kunden löst.

*Der Kunde, der um spezifische Informationen, Unterstützung bei einem bestimmten Problem oder einer Beschwerde bittet.

Bitte beachten Sie, dass unser Projekt nur wenige Wochen läuft. Bitte füllen Sie das Anmeldeformular so schnell wie möglich aus, um Ihre Teilnahme zu sichern.

Weiter zum Anmeldeformular

                    Wie läuft das ab?

                    • Mit ihrer Anmeldung bucht sich jedes Gesprächspaar einen 2-stündigen Aufnahmentermin.
                    • In den zwei Stunden führen Sie 8 Gespräche von jeweils 15 Minuten, die aufgezeichnet werden.
                    • Für ihre Aufnahmen wird ihnen eine lokale Telefonnummer zugeteilt, die beide Gesprächspartner gleichzeitig zu ihrem Aufnahmetermin anrufen müssen.
                    • Mit der Teilnahmebestätigung bekommen Sie zu jedem 15-minütigen Gespräch die Startfrage des Kunden, aus der sich ein fiktives Callcenter-Gespräch ergeben soll.
                    • Jedes Gespräch soll folgenden Aufbau haben :

                        Der Kunde ruft mit einem Ziel/Problem an.

                        Der Agent leitet das Gespräch.

                    Sobald dem Agenten das Ziel/Problem klar ist, sammelt er Informationen, um das Ziel des Kunden zu erreichen oder sein Problem zu lösen.

                    Das Endziel des Anrufs/der Konversation zwischen einem Agenten und einem Kunden ist eine durchführbare Basisaktion wie die Eröffnung eines Kontos, eine Überweisung, die Bestellung eines Scheckbuchs, die Meldung verlorener oder gestohlener Karten, die Änderung des Versicherungstarifs, die Einreichung einer Beschwerde oder die Buchung eines Fahrradurlaubs in Afrika.

                    Was macht ein Agent?

                    Als Agent treten Sie höflich und freundlich auf und Sie sind über ihre Branche und das Gesprächsthema gut informiert. Sie stellen dem Kunden/der Kundin immer zusätzliche Fragen, um:

                    1. mehr zu verkaufen
                    2. die Zufriedenheit des Kunden einschätzen zu können
                    3. der Agent ist auch bemüht, das Gespräch zu einem Abschluss zu bringen, bei dem das spezifische Anliegen des Kunden/der Kundin zufriedenstellend behandelt oder gelöst wurde.

                    Achten Sie bitte darauf, dass Sie ungefähr so lange sprechen wie Ihr Gesprächspartner. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, solange sich das Hauptgespräch um Ihr Thema dreht.

                    Was macht ein Kunde?

                    Als Kunde rufen Sie ein Unternehmen an, weil Sie ein bestimmtes Bedürfnis oder Anliegen haben. Das Thema, das Ihnen bei jedem Anruf zugewiesen wird, ist IHRE MOTIVATION, warum Sie zum Telefon greifen und den Agenten anrufen. Sie können freundlich, aufgeregt oder verärgert sein. Das hängt von der Situation ab, in der Sie sich befinden, je nach dem Thema des Gesprächs. Die Persönlichkeit des Kunden sollte in das Gespräch eingebracht werden, kann sich aber auch im Laufe des Gesprächs ändern, wenn Ihnen ausreichend geholfen worden ist.

                    Achten Sie darauf, dass Sie ungefähr genauso lange sprechen wie Ihr Gesprächspartner.

                    Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, insbesondere können Sie alle möglichen Fragen stellen oder eine Hintergrundgeschichte einbringen, solange sich das Hauptgespräch um Ihr Thema dreht.

                    Eine beispielhafte Sprachaufnahme anhören.

                    Worauf muss ich bei den Gesprächen achten?

                    • Laut und deutlich sprechen.
                    • Pünktlich anrufen!
                    • Es dürfen keine Schimpfworte oder sexuelle Ausdrücke verwendet werden – diese Telefongespräche werden nicht akzeptiert
                    • Rechtzeitige Zusendung der ausgefüllten und unterschriebenen Teilnehmer-Formulare.
                    • Bitte notieren Sie sich Datum und Uhrzeit Ihres Anrufs in Ihrem Kalender, damit Sie und Ihr Gesprächspartner pünktlich erscheinen können.
                    • Wir empfehlen Ihnen, die Gesprächsthemen pro Anruf auszudrucken, bevor Sie mit den Sprachaufnahmen beginnen.
                    • Achten Sie am Tag des Gesprächs darauf, dass eventuelle Hintergrundgeräusche während der Sprachaufnahme nicht zu laut sind (Fernseher, Straßenlärm usw.). Es ist wichtig, dass Sie trotz der Hintergrundgeräusche noch verstanden werden können.

                    Ein typischer Ablauf eines Gesprächs umfasst:

                    Begrüßung (der Agent spricht zuerst) - Eröffnung des Themas - Informationen - Rückfragen - weitere Unterthemen - Smalltalk zwischendurch - Verabschiedung.

                    SWorauf muss ich bei den Gesprächen achten?

                    • Sprechen Sie laut und deutlich
                    • Pünktlich anrufen! Wenn Sie zu spät kommen, können wir Ihre Aufnahme leider nicht annehmen.
                    • Beteiligen Sie sich aktiv (stellen Sie Fragen, reagieren Sie präzise auf Themen)
                    • Sprechen Sie etwa so lange wie Ihr Gesprächspartner, damit das Gespräch nicht einseitig wird (keine Monologe!).
                    • Das Gespräch darf nicht "inszeniert" wirken oder andeuten, dass die Situation nicht real ist.
                    • Verwenden Sie keine Fremdwörter und sprechen Sie mit Ihrem natürlichen Akzent/Dialekt.
                    • Machen Sie keine zu langen Pausen.
                    • Vermeiden Sie laute Hintergrundgeräusche. Am besten ist es, wenn Sie sich in einem Raum befinden, in dem Sie während des Gesprächs nicht gestört werden.
                    • Geben Sie keine echten persönlichen oder Unternehmensdaten an.
                    • Nur die angemeldeten Personen können an der Aufzeichnung teilnehmen.

                    MELDEN SIE SICH JETZT AN!

                    Sicherheitscode:
                    security code
                    Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

                    ABSCHICKEN

                    Falls ein Problem mit ihrer Anmeldung auftritt oder Sie ihre Anmeldedaten ändern möchten, bitte kontaktieren Sie uns hier!